Einrichtung: AWO Alfred-Delp-Altenzentrum Ideengeber/Team:
Heike Bernards

Finde ich toll!

150 Stimmen

(Für diese Aktion kann nicht mehr gestimmt werden)

© Heike Bernards

© Heike Bernards

Tierische Therapeuten

Vögel, Katzen und Kaninchen nehmen Einfluss auf das Wohlbefinden.

Sie geben das Gefühl, gebraucht und geliebt zu werden, sie helfen, Stress abzubauen, Nerven zu beruhigen und sie können sogar das Schmerzempfinden positiv verändern.

Tiere stärken das Selbstwertgefühl und der Verstand wird gefordert, indem sich die Seniorinnen und Senioren über die Pelzgesichter und Fellnasen informieren.

Das ist die beste Medizin.

Ein Kommentar

  • Sigrid Finke sagt:

    Schöne Idee!

    In einem Katzen-Kalender habe ich mal gelesen, dass es kein schöneres Geräusch gäbe, als das Schnurren einer Katze. Da ist was dran! Wer selbst eine Samtpfote hat, der kann nur zustimmen. Eine schlafende Katze hat eine sehr beruhigende Wirkung.

    Tiere sind sowieso die besseren Menschen!

Kommentieren