Worum geht es?

Die AWO Gesellschaft für Altenhilfeeinrichtungen mbH lädt ein zum Kreativwettbewerb 2015! Gesucht werden neue, mutige und ungewöhnliche Ideen für Projekte aus allen Arbeitsbereichen der Seniorenzentren.


Die eingereichten Projekte sollen einen Nutzen für Bewohnerinnen und Bewohner und/oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben; sie werden beurteilt nach Wirtschaftlichkeit, Umsetzbarkeit und Nachhaltigkeit.

Das Finale!

Die Auswahl der Finalisten übernimmt das GESA-Team in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführerin Barbara Sowinski-Dizayee.

Bekanntgabe der Finalisten: 12. Oktober 2015

Die Gewinner des Wettbewerbs werden durch eine 7-köpfige Jury, bestehend aus internen und externen Juroren, gewählt. Die Zusammensetzung der Jury wird im Sommer auf der Website www.awo-gesa-funkensprueher.de bekanntgegeben.

Das "Funkensprüher-Finale" findet im November 2015 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Coeln-Saal des AWO Marie-Juchacz-Zentrums statt.

Wahl des Publikums-Lieblings!

Über eine Like-Funktion auf der Website wird das Projekt, das die meisten Fans hat, ermittelt. Unabhängig von der Kategorie und der Jury-Wertung wird dem jeweiligen Initiator eine Ehrenauszeichnung verliehen. Stimmen Sie jetzt für Ihre Lieblingsidee ab!

Wer kann mitmachen?

Aufgerufen sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO Gesellschaft für Altenhilfeeinrichtungen mbH. Ob Altenpflegerin, Hausmeister, Köchin oder Reinigungskraft. Zeigen Sie uns Ihre Idee, den Alltag unserer Bewohner bunter, lebenswerter, kostbarer und ereignisreicher zu machen.

Die eingereichten Projekte sollen einen Nutzen für Bewohnerinnen und Bewohner oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Besonders freuen wir uns über Einreichungen zu unserem Jahresmotto 2015 »Gesundheit und Bewegung«.