Finalist
Kategorie: Allgemein
Einrichtung: AWO Marie-Juchacz-Zentrum Ideengeber/Team: Ute Klostermann – Betreuungsassistentin

Finde ich toll!

1.281 Stimmen

(Für diese Aktion kann nicht mehr gestimmt werden)

AWO-Kegelmeisterschaft

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner lieben das Kegeln und würden sich gerne einer neuen Herausforderung stellen. Es wäre schön, wenn wir ein Kegeltunier für alle Einrichtungen organisieren könnten. Die Gewinnermannschaft darf den Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen….:-)

5 Kommentare

  • Conrad Rosemarie sagt:

    Es ist gut für die Gesundheit und Bewegung.Man bekommt fast jeden Bewohner so spielend zu einer Bewegugstherpie ohne das es so deklariert wird,Ausserdem entsteht für viele das Spiel miteinander neue Zugehörigkeiten untereinander.Jeder freut sich mit den Anderen und ganz viel Spass entsteht wenn die Betreuer kaum einen Kegel trifft.Viele der Bewohner hatten früher einem Kegelverein angehört,dann meist wenn ein Ehepartner verstarb war Ende damit.Sie entdecken so spielerisch vergessene Zeiten.Und das ist auch gut so.

  • Ulrike Müller sagt:

    Finde ich gut.Die Bewohnner bleiben in bewegung,denn wer rastet der rostet!

  • Claudia J. sagt:

    Die vielgerühmte Kegelhilfe würde ich auch gerne mal nutzen….!! ;)

  • Monika Krings-Eulenstein sagt:

    Super Idee, ist doch eine nette Abwechlung zum sonstigen Alltag, bestimmt sehr Willkommen bei den Bewohnern.

  • Sabine I. sagt:

    Kegeln bringt nicht nur Bewegung in den Alltag sondern auch immer eine Portion Spaß ! Und wer könnte den nicht gebrauchen!
    Und die viel gelobte Kegelhilfe ist doch einfach genial!

Kommentieren