Baumscheibenpatenschaft

Einrichtung: AWO Marie-Juchacz-Zentrum Ideengeber/Team: Sabrina Kierspe
Kategorie: Gerechtigkeit

Die WWF und der Nabu warnen vor einem großen Artensterben. Viele heimische Tiere und Insekten finden keine Nahrungsquellen und Lebensräume mehr, so dass einige Arten aussterben. So auch die Hummel, die auch für uns Menschen von großer Relevanz ist.

Um diesem Artensterben entgegenzuwirken, übernimmt das AWO Marie-Juchacz-Zentrum eine Baumscheibenpatenschaft. Die Grünfläche um den Baum herum wird mit essbaren Pflanzen für Mensch und Tier bepflanzt und ermöglicht dadurch den Insekten und Vögeln, Nahrung zu finden. Durch selbsthergestellte Vogel- und Insektentränken können auch die kleinsten Lebewesen ihren Wasserhaushalt auffüllen und eine kleine Pause einlegen.

Das „Urban Gardening“ lädt auch die Städtler*innen zum Verweilen ein und bietet interessierten Personen einen Raum zum Gärtnern.